Willkommen in Riesa Auf gehts nach Riesa
 

Kirche Pausitz und Mautitz

Zur Riesaer Kirchenlandschaft gehören unter anderem auch die Kirchen in Pausitz und Mautitz. Die erste Kirche in Pausitz war eine zum Kloster Riesa gehörige, dem heiligen Martin geweihte Kapelle.

in der Kirche Mautitz

 

 

 

 

 

 

 

Erstmals erwähnt wurde die Kirche 1254. Sie besaß bis zur Zeit der Reformation zwei Altäre. In den Jahren 1752 bis 1755 wurde an der Stelle für die immer mehr zu verfallen drohende und sehr kleine Kapelle das heute noch stehende, mit einem schönen Turm versehene Gotteshaus auf der Anhöhe gebaut. Der königliche Hof- und Landorgelbauer Ernst Hänel erbaute die Orgel, welche damals 912 Taler und 10 Groschen kostete. Das Orgelgehäuse wurde von einer Lommatzscher Bildhauerin gefertigt. Während der Instandsetzung der Kirche im Jahr 1912 erhielt die Orgel den jetzigen Standort an der Westseite. Im Zuge dieser Arbeiten wurde der bisher weiß gehaltene Innenraum auch farbig ausgeschmückt. Die zur Kirche Pausitz gepfarrten Orte sind Böhlen, Gostewitz, Kalbitz, Nickritz und Oelsitz.

 
Weitere Bilder