Willkommen in Riesa Auf gehts nach Riesa
 

Rathaus und Kapitelsaal

In Riesa werden wichtige städtische Entscheidungen im Kloster getroffen!

Rathaus illuminiert

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Zuge der Reformation wurde das Kloster 1542 aufgelöst und eine Rittergutsherrschaft eingerichtet, die von hier aus die weltliche Macht über die Umgebung ausübte..Der angesehene Kammermeister und Floßdirektor, Freiherr Christoph von Felgenhauer war einer der Herren des Rittergutes. Im Januar 1622 verlieh ihm Kurfürst Johann Georg I. das Rittergut Riesa als Erbgut. 1623 bekam er dann auch das Stadtrecht für "seinen" Ort Riesa, der damals etwa 200 Einwohner zählte. 1626 ließ von Felgenhauer den Südflügel des Klosters in ein herrschaftliches Schloss umbauen.

 

Erst 1874 erwarb die wirtschaftlich aufblühende Stadt Riesa das Schloss und nutzt es seitdem als Rathaus. Das auffällige Gebäude am Fuße des Rathausplatzes ist heute fast vollständig von einer unter Naturschutz stehenden Glyzinie eingehüllt, die im Frühjahr prächtig blau blüht. An die Nutzung des Gebäudes als Kloster erinnert heute noch der Kapitelsaal, der in den vergangenen Jahren aufwendig restauriert wurde und als Hochzeitszimmer für Riesaer, die sich trauen…! genutzt wird. Außerdem finden dort kleine Konzerte, festliche Empfänge und Lesungen statt.

 

Bei der Sanierung entdeckten die Restauratoren wunderschöne Wandmalereien aus der Zeit der Renaissance. Außergewöhnlich ist das Eierstabmotiv an den Gewölberippen, was typisch für die Renaissance ist. Illusionistische Malereien, Vorhänge, prächtige Türgewände und darüber ein Himmel mit musizierenden Engeln wurden dabei freigelegt. Im Kapitelsaal versammelten sich einst die Nonnen mit ihrer Äbtissin (Vorsteherin eines Nonnenklosters) zur Beratung von wichtigen Verwaltungsangelegenheiten des Klosters. Der Raum wird durch das Gewölbe aus dem 15. Jahrhundert geprägt, aber auch durch Umbauten, die im 16. und 17. Jahrhundert erfolgten. Der Ostflügel der Klosteranlage wir heute vom Tierpark genutzt.

  

Kontakt:

Rathausplatz 1
01589 Riesa
 
Besichtigungen werden über die RIESA INFORMATION organisiert.
Telefon: 0 35 25 / 52 94 20
 
Weitere Bilder